Frisbee NRW wächst

Viertes Mitglied in Ostwestfalen

Bielefeld. Der traditionsreiche, über 120 Jahre alte TuS Ost Bielefeld ist Mitglied des Frisbeesport Landesverbandes Nordrhein-Westfalen geworden. Mitte Januar reichte der Verein seinen Mitgliedsantrag ein. Die noch kleine Frisbeesportgruppe mit Discgolfern und DDClern leitet Jan Müller (Bild oben). Am vergangenen Wochenende stellt sich der TuS Ost erfolgreich mit dem WestfalenTour-Turnier am Obersee der Frisbeesportöffentlichkeit vor.

Nach dem SV Heide Paderborn, dem TV Verl und dem MTV Minden gehört nun ein vierte Frisbeesportverein in Ostwestfalen dem Verband an. „Die weißen Flächen sind aber noch viel zu groß. Der TuS Ost Bielefeld wird aber sicherlich mehr als ein Anker in Ostwestfalen und Lippe für den Frisbeesport sein“, freute sich NRW-Präsident Werner Szybalski über das 23. Verbandsmitglied in seinem Bundesland: „Nun haben wir fast die Hälfte der notwendigen 50 Vereine für die Aufnahme in den Landessportbund zusammen.“

ddc_bielefeldDie Bielefelder Frisbeesportler bieten derzeit Training für Double Disc Court (DDC) und Discgolf an. Kontakte zu den Bielefelder Ultimate-Spielern der Universtität bestehen. „Im Sommer findet das DDC-Training draußen statt und im Winter verbessern wir Indoor beim TuS Ost unsere Fitness“, erklärte Jan Müller, gemeinsam mit Joscha Heinze Westdeutscher Vizemeister 2015 im DDC. Oliver Krüger, am Obersee erstmals Turnierverantwortlicher bei der WestfalenTour, organisiert das Training der Bielefelder Discgolfer: „Beim TuS Ost spielen wir auf mobile Körbe in verschiedenen Grünanlagen in Bielefeld, insbesondere am Obersee in Schildesche und im Bielefelder Osten. Einsteiger sind herzlich willkommen.“

Der Verein: Die Freie Turn- und Sportvereinigung Ost e. V. („TuS Ost“) blickt auf eine fast 125-jährige Geschichte zurück. Hervorgegangen aus vier Arbeitersportvereinen gehört sie zu den ältesten Bielefelder Sportvereinen. Als einer der wenigen verbliebenen Vereine verfügt sie über eine eigene Turnhalle an der Bleichstraße 151a in Bielefeld. Der Bau der Turnhalle war Gründungsanlass für eine der Bielefelder gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaften, der Freien Scholle, die im Bielefelder Osten auch den Wohnungsbau vorangetrieben hat.

Das Sportangebot: Die jüngste Gruppe beim TuS Ost sind die Frisbeesportler. Kurz vor den Scheibenfreunden wurde Taekwondo / Kickboxen, (Steel)Dart und Karate ins Sportangebot aufgenommen. Zudem werden beim TuS Ost Badminton, Cricket, Fußball, Handball, Kinder- und Seniorensport, Segeln, Tanzen, Tischtennis und Volleyball betrieben.

Ein besonders Ereignis im jüngsten Vereinsleben war 2013 der Besuch von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die den Sport- und LernPark des Vereins besichtigte.

Ein Gedanke zu „Frisbee NRW wächst

  1. Pingback: Frisbeesport-Nachrichtensplitter zwei, März 2016

Kommentare sind geschlossen.