Schlagwort-Archive: Lünen

Generalprobe für Eningen

Drei Deutsche Meister in Lünen am Start

Lünen. Das Jubiläumsturnier der Lakers aus Lünen ist gut terminiert. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Discgolf-Anlage Seepark feiert der von Hartmut „Hartl“ Wahrmann geleitete Verein dies mit einem GermanTour-B-Turnier. Da es nur eine Woche vor der Deutschen Discgolf-Meisterschaft auf der schwäbischen Alp in Eningen stattfindet, sind auch einige Spitzendisgolfer am Start. Gleich drei Deutsche Meister nutzen das Turnier als Generalprobe für die DM. Weiterlesen

Oldstars gegen Skatbrüder

Marathon IV mit starkem Team

Lünen. Am Feiertag startete die Bezirksliga 4 mit der Begegnung GW Marathon Münster IV gegen den ETG Recklinghausen. Diese Bezirksliga war erst nach dem Saisonstart ins Leben gerufen worden, weil die Chainsmokers Reken gern mit einer zweiten Mannschaft am Ligabetrieb teilnehmen wollten. Die Münsteraner, die schon im Gründungsjahr vier Teams stellten, erklärten sich bereit, wieder anzutreten. Wie im Vorjahr sollte für jeden Spieltag ein Viererteam aus den noch nicht gemeldeten oder festgespielten Spielern gesucht werden. Erfreulicherweise komplettiert der ETG Recklinghausen die Bezirksliga 4. Weiterlesen

Klarer Erfolg für Lukas Meier

Marcus Dziuba jubelt bei den Masters

Lünen. Am Altmeister führt auf seinen Heimbahnen kein Wurf vorbei. Hartmut „Hartl“ Wahrmann (DG Lakers Lünen) war beim GermanTour-C-Turnier auf dem Gelände der Alten Ziegelei in Lünen nicht zu schlagen. Mit 113 Würfen (40, 38, 35) gewann der erfahrenste Discgolfer in Nordrhein-Westfalen das Turnier. In der Open sicherte sich der Sauerländer Lukas Meier (TV Fredeburg) trotz einer schwächeren dritten Runde klar den Sieg. Bei den Masters überzeugte nach seinem Verletzungsjahr erneut Marcus Dziuba (Bild oben) von GW Marathon Münster. Weiterlesen

Hartl lädt in die Alte Ziegelei

C-Turnier mit 13 Bahnen in Lünen

Lünen. Am kommenden Samstag lädt der Verein DG Lakers Lünen zum GermanTour-C-Turnier auf das Gelände der Alten Ziegelei in Lünen ein. Gespielt werden 13 Bahnen, so dass 52 Starter teilnehmen können. Das Turnier ist geprägt von erfahrenen männlichen Spielern, denn nur zwei Junioren, David Strott (GW Kley) und Jan Joswig (DG Lakers Lünen), und eine Frau, Disolina Altenberg (DG Niederrhein), stehen auf der Startliste. 53,85 Prozent der Teilnehmer gehen in den Altersklassen (Ü 40 bis Ü 60) in Lünen an den Start Weiterlesen

Discgolf-Damencamp in Lünen

DGA organisiert Fortbildung für Discgolferinnen

Lünen. Nach der erfolgreichen Weiterbildungsmaßnahme für die Damen der DGA im letzten Jahr in Darmstadt, gibt es eine Neuauflage in Westfalen. Vom 16. bis 18. Juni 2017 kommen interessierte Discgolferinnen in Lünen zusammen, um ihr Spiel unter die Lupe zu nehmen und zu verbessern.

Weiterlesen

NRW-Pokal-Siege für Semert und Konsorr

Heimsieg für Ralf Winkelmann

Lünen. Im NRW-Pokal setzte sich am Samstag in Lünen wenig überraschend der Deutsche Meister Kevin Konsorr in der Open durch, obwohl der Zweitplatzierte Sven Ostendarp (DG Chain Smokers) die dritte Runde gewann und Youngster David Strott (GW Kley) mit Konsorr wurfgleich war. Bei den Frauen siegte Ann-Katrin Semert (GW Kley) vor Disolina Altenberg (DG Niederhein) und Kim Skuraß (TV Beckum). Weiterlesen

Ergebnisse WT17#03

Teilnehmerrekord bei der WestfalenTour

Lünen. Mit 90 Finishern stellten die Discgolfer am Samstag in Lünen einen neuen Teilnehmerrekord auf. Vor rund einem Jahr spielten 81 Discgolfer die WT in Lünen. Nun schraubte die älteste Discgolf-Anlage in Nordrhein-Westfalen den Rekord weiter hoch. Dies mit einem prominenten Local-Player, denn in quasie letzter Sekunde sprang der Deutsche Meister Kevin Konsorr aus Lünen auf den WT-Zug auf. Weiterlesen

Favoritensieg nach Comeback

Kevin Konsorr gewinnt die 1. Ruhrpott Putters Trilogy Challenge

Dortmund / Lünen. Bei gutem Wetter traten im Seepark Lünen 37 Discgolfer zur 1. Ruhrpott Putters Trilogy Challenge an. Die Trilogy Challenge zeichnet sich dadurch aus, dass alle Spieler mit den im Players Pack enthaltenen Scheiben spielen müssen. Gespielt wurden zwei Runden mit je zwölf Bahnen. Obwohl die Scheiben für alle Teilnehmer neu waren, gab es einige sehr gute Scores zu bestaunen. Weiterlesen