Schlagwort-Archive: Klaus Kattwinkel

Drei NRWler zur Discgolf-EM

Ein weiterer Juniorenplatz wird ausgespielt

Münster. Mit zwölf Discgolfern tritt der DFV bei der Europameisterschaft vom 15. bis 19. August in Toplice Sveti Martin in Kroatien an. DGA-Sportdirektor Wolfgang Kraus und der Internationale Koordinator der DGA und Teamkapitän in Kroatien, Frank Hellstern, haben auch drei Spieler mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen nominiert. In der Open tritt Kevin Konsorr (Grün-Weiß Kley) aus Lünen an. In der Juniorenklasse wird Timo Hartmann (Ostsee DG Kellenhusen) aus Hamm die deutschen Farben in Kroatien vertreten. Routinier Klaus Kattwinkel (DG Deutschland) aus Engelskirchen tritt in der Altersklasse Ü 50 an. Weiterlesen

Generalprobe für Eningen

Drei Deutsche Meister in Lünen am Start

Lünen. Das Jubiläumsturnier der Lakers aus Lünen ist gut terminiert. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Discgolf-Anlage Seepark feiert der von Hartmut „Hartl“ Wahrmann geleitete Verein dies mit einem GermanTour-B-Turnier. Da es nur eine Woche vor der Deutschen Discgolf-Meisterschaft auf der schwäbischen Alp in Eningen stattfindet, sind auch einige Spitzendisgolfer am Start. Gleich drei Deutsche Meister nutzen das Turnier als Generalprobe für die DM. Weiterlesen

Acht NRWler im DG-Nationalkader

Zwei Junioren mit EM-Hoffnungen

Münster. Die Discgolf-Abteilung des DFV hat in dieser Woche erstmals Spieler in den Nationalkader berufen. Bislang wurden immer nur Discgolfer für internationale Einsätze delegiert. Die Zugehörigkeit zum Kader, für den auch Schulungsmaßnahmen geplant sind, ist notwendige Voraussetzung, um für den DFV international anzutreten. Das Ziel aller Nominierten dürfte die Teilnahme an der nächsten Europameisterschaft sein, die vom 15. bis 18. August 2018  im Resort LifeClass Terme Sveti Martin in Kroatien ausgetragen wird. Weiterlesen

Spannendes Finish in Neuss

Lukas Meier gewinnt GT-B-Turnier 5. Rennbahnpark Open

Neuss. Die Favoriten machten den Sieg in der Neusser Rennbahn unter sich aus. Spannend war es in der offenen Klasse, in der Daniel Klein (Bonnsai Frisbeesport Bonn) nach drei Runden mit drei Würfen vorn lag, dann aber noch vom Lünen-Sieger Lukas Meier (TV Fredeburg) abgefangen wurde. Junior David Strott (GW Kley) spielt groß auf und belegte Rang drei im Openfeld. Bei den Frauen machten die Bremerinnen die Treppchenplätze unter sich aus. Auch in den Altersklassen setzten sich, trotz des teilweise starken Windes, die Favoriten Klaus Kattwinkel (DG Deutschland / Engelskirchen) in der Masters (Ü 40), Hartmut Wahrmann in der Ü 50 (Grandmaster) und Peter Hennecke (beide DG Lakers Lünen) in der Ü 60 durch. Weiterlesen

Zum fünften Mal in der Rennbahn

21-Bahnen-Parcours in Neuss erwartet bis zu 80 Discgolfer

Neuss. Ab Freitagnachmittag ist Neuss für ein Wochenende wieder der Nabel der deutschen Discgolfwelt. DG Niederrhein lädt zum GermanTour-B-Turnier auf den Parcours innerhalb der Galopprennbahn in Neuss ein. Der Titelverteidiger vom April 2016, Marvin Hartmann (GW Marathon Münster), ist zwar nach einer Operation wieder im Training, wird aber am Wochenende lediglich das WT17#05 in Bad Fredeburg spielen, so dass der Weg für Lünen-Sieger Lukas Meier (TV Freeburg) frei sein könnte. Weiterlesen

Kein Sieg für NRWler

TV Beckum organisiert hervorragend

Beckum. Christian Morisse, Gruppenchef der Discgolfer des TV Beckum, hat mit seinem Team einen sehr guten Majorauftakt für 2017 organisiert und damit einen glänzenden Beitrag zum 125-jährigen Jubiläum seines Vereins geleistet. Trotz der sehr guten Rahmenbedingungen blieb Nordrhein-Westfalen ein Sieg beim einzigen Majorturnier des Jahres in unserem Bundesland verwehrt. Mehrere NRWler waren nah dran, am Ende gingen die Siege aber nach Baden-Württemberg, Niedersachsen (2), Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und in die Schweiz. Weiterlesen

Junior Tobias Klann wirft ein Ass

Elias Güldenhaupt stellt Platzrekord auf

Beckum. Der erste Spieltag des ersten Crosslap-GermanTour-Major 2017 ist gespielt. Auch nach zwei Runden führt der ehenmalige Junioren-Europameister und Vizeweltmeister Marvin Tetzel (Tee-Timers Wolfenbüttel) das 70-köpfige Teilnehmerfeld im Phoenixpark Beckum an. Allerdings brachte die zweite Runde schon einige Verschiebungen in den Platzierungen. Einen besonders schönen Tag hat Junior Tobias Klann (Das Eulennest – Discgolf Club Peine) aus Niedersachsen gehabt, denn er warf auf der erstmals bei einem Turnier gespielten Bahn sieben ein Ass! Weiterlesen

Über Beckum nach Kroatien

GermanTour-Major 2017 startet in der Phoenix

Beckum. Passend zum 125jährigen Vereinsjubiläum führt der TV Beckum am kommenden Wochenende (1. und 2. April) seinen ersten großes Discgolf-Event durch. Die Crosslap GermanTour Major 2017 wird mit der 4. Beckum Open im Aktivpark Phoenix eröffnet. Da die Discgolf-Abteilung im Deutschen Frisbeesport-Verband (DFV) die Major-Tour gemeinsam mit der Deutschen Discgolf-Meisterschaft 2017 in Eningen zum massgeblichen Kriterium für die Qualifkation zur Discgolf-Europameisterschaft 2018 in Kroatien gemacht hat, ist das Beckumer Turnier das erste Stelldichein der Deutschen Discgolfspitze in diesem Jahr. Weiterlesen

NRW ist Discgolf-Hochburg

Allein 255 DFV-Spieler in Nordrhein-Westfalen

Münster. Zum Jahresende rückte Nordrhein-Westfalen an die Spitze der Discgolf-Mitgliederzahlen des Deutschen Frisbeesport-Verbandes. Von den 1213 Spielern mit DFV-Spielberechtigung gehören 255 den Vereinen des Frisbeesport-Landesverbandes NRW an. Hinzu kommen noch die zahlreichen Spieler in den 16 NRW-Discgolf-Vereinen, die keine GT-Turniere spielen, weshalb sie keine DFV-Spielberechtigung benötigen.  „Gemessen an den Spielerlisten der WestfalenTour dürften mindestens 50 weitere in unseren Vereinen organisierte Discgolfer regelmäßig in NRW an der Scheibe sein“, schätzt Frisbee-NRW-Präsident Werner Szybalski. Weiterlesen

Vier Titel bleiben in NRW

Olsberg-Bruchhausen. Gleich vier Deutsche Meistertitel gingen im Sauerland an Spieler aus Nordrhein-Westfalen. Darunter beide Juniorentitel. Über allen anderen thront aber Kevin Konsorr (GW Marathon Münster) aus Lünen, der sich in der offenen Klasse die Krone aufsetzte. Mit zwei beziehungsweise sechs Würfen Vorsprung gewann er vor den Europameisterschaftsteilnehmern Marvin Tetzel (Tee-Timers Wolfenbüttel) und Dominik Stampfer (WSCA Söhnstetten), der wurfgleich mit Christian Plaue (Birdieproduction Nordhessen) Dritter wurde. Weiterlesen