Schlagwort-Archive: David Strott

Weitere NRW-GT-Entscheidungen sind gefallen

Lukas Meier (Open) und David Strott (Junioren) siegen

Wesel. Bei der 3. Wesel Open sind weitere Entscheidungen in der NRW-GT-Wertung 2017 gefallen. Da mit dem ausgebuchten C-Turnier in Glandorf nur noch ein GT-Turnier 2017 in NRW ansteht (die 7. Münster Open wurden wegen mässigem Interesse bei der Spielerschar abgesagt), ist Lukas Meier (TV Fredeburg) der Sieg in der Open nicht mehr zu nehmen. Bislang hat der Zweitplatzierte Daniel Klein (Frisbeesport Bonnsai) noch keinen Startplatz in Glandorf, weshalb er den Sauerländer nicht mehr vom Thron stoßen kann. Weiterlesen

Erster NRW-GT-Sieger steht fest

Peter Hennecke gewinnt Ü 60-Division vorzeitig

Lünen. Durch seinen Erfolg beim GT-B-Turnier „10 Jahre“ Seepark Big Open in Lünen sicherte sich Peter Hennecke (DG Lakers Lünen) aus Menden vorzeitig den Sieg bei der NRW-GT-Wertung. In dieser Wertung werden alle GT-Teilnehmer mit allen Ergebnissen gewertert, die sie 2017 bei den Turnieren in Nordrhein-Westfalen erreicht haben. In der Open konnte der Führende Lukas Meier (TV Fredeburg) seinen Vorsprung auf Daniel Klein (Bonnsai Frisbeesport Bonn) lecht ausbauen. Elmar Bode (Kettenjeklüngel Köln) rutschte leicht ab und belegt nun Rang drei. Lünen-Sieger Kevin Konsorr spielte sich in die Top Ten. Weiterlesen

Erster NRW-DG-Pokal 2017 ist gewonnen

Ann-Katrin Semert erreicht Höchstpunktzahl

Münster. Während es in fünf Divisionen noch richtg spannend ist, kann sich Ann-Katrin Semert (GW Kley) schon auf den Pokal freuen, denn sie hat mit sieben Turniersiegen in der NRW-Pokal-Wertung 2017 schon die Höchstpunktzahl von 210 erreicht. Dies können Disolina Altenberg (DG Niederrhein) und Svenja Büscher SV 1860 Minden) auch noch schaffen. Büscher müsste alle sechs noch ausstehenden Turniere gewinnen und Altenberg müsste noch drei Mal Platz eins erreichen. Dann hätten sie wie Semert 210 Punkte. Weiterlesen

Deutscher Meister setzt sich durch

Tobias Lülf trumpft morgens aus

Bielefeld. „Wer ist Tobias Lülf?“ Diese Frage beschäftigte die 50 Discgolfer nach der ersten Runde des Obersee-Pokals, dem GermanTour-C-Eröffnungsturnier der neuen Bielefelder Discgolf-Anlage, während der Mittagspause, als durchsickerte, dass der Niedersachse vom MTV Braunschweig (Bild oben) vormittags die beste Runde gespielt hatte. Lediglich 48 Würfe hatte Lülf auf dem Par-60-Parcours (Bahnenpar, Gesamtkurspar 53) in Schildesche benötigt. Der Deutsche Meister Kevin Konsorr (GW Marathon Münster) aus Lünen lag einen Zähler dahinter. Weiterlesen

Lukas Meier baut die Führung aus

Sauerländer gewinnt GT-Turnier am Rhein

Neuss / Bielefeld. Gleich an zwei Standorten in Nordrhein-Westfalen konnten sich am Samstag Discgolfer Punkte für die GT-NRW-Wertung 2017 holen. In Neuss fand im RennbahnPark das 2. Hartl Design Reloaded statt und am Obersee in Bielefeld wurde die neue Discgolf-Anlage mit einem Turnier eröffnet. In der offenen Klasse siegte am Rhein der Sauerländer Lukas Meier (TV Fredeburg), der die GT-NRW-Wertung in der Open mit über 40 Punkten (mehr als ein GT-C-Sieg) anführt. In Bielefeld setzte sich der Deutsche Meister aus Lünen, Kevin Konsorr (GW Marathon Münster) durch. Weiterlesen

WT16#09: Strott vor Burstyn

Phönixpark im Regen

Beckum. Das Wetter zeigte bei der WT16#09 im Phönixpark nicht von der schönsten Seite. Zumindest wurde es im laufe des Tages immer besser. Fünf Spieler waren nicht regenfest und verzichteten auf die Anreise, so dass 55 Discgolfer auf den wieder häufig gelobten Parcours des TV Beckum gingen. Am Ende lag Youngster David Stroot (GW Kley) knapp vor Dennis Burstyn (LFC Laer). Weiterlesen

Deutscher Meister siegt auch in NRW

Kevin Konsorr ist Westdeutscher Discgolf-Meister.

Beckum. Drei Wochen vor den nationalen Titelkämpfen im Schwäbischen Eningen ermittelte der Frisbeesport Landesverband Nordrhein-Westfalen am Sonntag auf der Anlage im Beckumer Phönixpark die Westdeutschen Meister 2017. Der amtierende Deutsche Meister, Kevin Konsorr aus Lünen, gewann bei der dritten Auflage der NRW-Meisterschaft erstmals diesen Titel. Weiterlesen

Acht NRWler im DG-Nationalkader

Zwei Junioren mit EM-Hoffnungen

Münster. Die Discgolf-Abteilung des DFV hat in dieser Woche erstmals Spieler in den Nationalkader berufen. Bislang wurden immer nur Discgolfer für internationale Einsätze delegiert. Die Zugehörigkeit zum Kader, für den auch Schulungsmaßnahmen geplant sind, ist notwendige Voraussetzung, um für den DFV international anzutreten. Das Ziel aller Nominierten dürfte die Teilnahme an der nächsten Europameisterschaft sein, die vom 15. bis 18. August 2018  im Resort LifeClass Terme Sveti Martin in Kroatien ausgetragen wird. Weiterlesen

Auswärtssiege in Söhnstetten

Zwei NRWler ganz vorn

Von David Strott mit Fotos vom WSCA

Söhnstetten. Bei den Albuch Classic am 29. und 30. Juli im baden-würrtembergischen Söhnstetten  gelang es Disolina Altenberg (Discgolf Niederrhein) bei den Damen und David Strott (GW Kley) bei den Junioren zu gewinnen. Der ebenfalls aus NRW stammende Kevin Konsorr wurde vierter in der offenen Klasse und Siggi Paul Dritter bei den Gradmastern. Weiterlesen

Oldie im Zweikampf vorn

Marcus Dziuba gewinnt Wittener NRW-Pokal

Witten. Wurfgleich – jeweils mit 77 Würfen – gingen nach den WestfalenTour-Runden im Wittener Pferdebachtal Youngster David Strott (GW Kley) und Masters Marcus Dziuba (GW Marathon Münster) in die NRW-Pokal-Runde. In der zweiten Runde hatte Strott Bahnrekord gespielt, so dass der junge Dortmunder leicht favorisiert war. Doch am Ende hatte der Münsteraner mit einem Wurf die Nase vorn. Er gewann völlig verdient, denn nur Dziuba blieb in allen drei Runden unter der 40. Platz drei sicherte sich Torsten Pook (SV 1860 Minden). Weiterlesen