zweiter_frisbiathlon

2. Frisbiathlon in Münster

Erweiterung um Staffel- und Walkingwettbewerb

Münster. Nach der gelungenen Premiere beim „kleinen Frisbeefestival“ im September findet am Samstag (21. November) erneut auf dem Marathon-Sportplatz im Wienburgpark in Münster ein Frisbiathlon statt. Die Veranstaltung, an der jeder Interessierte teilnehmen kann, wird erweitert und in einigen Punkten gegenüber der Premiere, die Rainer Wachsmann (Laufsportfreunde Münster) gewann, verändert. Auf Anregung von Läufer und Discgolfer Markus Bayer (Marathon Ibbenbüren / GW Marathon Münster) wird nur noch aus einer, zudem durchschnittlich kürzeren Distanz mit vier Mal fünf Frisbees auf die Discgolfkörbe geworfen.

Gleich bleibt die Laufstrecke über 5000 Meter. Neu ist die vierte Wurfstaffel mit jeweils fünf Frisbees, die Teilnehmern bei Bedarf vom Veranstalter zur Verfügung gestellt werden. Geworfen wird nicht mehr aus fünf, zehn und 15 Meter sondern aus sechs Meter Entfernung. Zudem wird vier Mal von jedem Teilnehmer geworfen, so dass bei kompletten 20 Fehlwürfen insgesamt 1000 zusätzliche Meter (50 Meter pro Fehlwurf) gelaufen werden müssen. Die Spannung für die Zuschauer wird erhöht, da zum Abschluss bei der Stadionrunde noch ein zusätzliches Mal geworfen wird.

Für jeden Fehlwurf ist im Stadion eine Strafrunde von 50 Meter Länge zu absolvieren.

Für jeden Fehlwurf ist im Stadion eine Strafrunde von 50 Meter Länge zu absolvieren.

Da die Teilnehmer nicht im Massenstart auf die kurze Laufstrecke gehen können, sondern im Abstand von 30 Sekunden starten, werden die erfolgreichsten bis zu zwölf Teilnehmer am späteren Nachmittag im Verfolgerstart das Finale über 5000 Meter und 20 Würfe absolvieren. Wer dann zuerst über die Ziellinie läuft, ist auch der Sieger, da alle im Zeitabstand der ersten Runde starten.

Der erste Starter geht am 21. November um 13 Uhr auf die Strecke. Das Finale der Schnellsten findet ab 16 Uhr statt, so dass gegen 16.30 Uhr der Sieger über den Zielstrich auf dem Marathon-Sportplatz (Wienburgstraße 141 in 48147 Münster) läuft.

Bei der Siegerehrung ab 17 Uhr werden auch die Walker (Start: 14 Uhr), die gleichfalls 5000 Meter bewältigen und 20 Mal werfen müssen, sowie die Vierer-Staffeln (Start: 15 Uhr), bei denen mindestens zwei Läufer sich abwechseln müssen, geehrt.

Die Starter:

Nr. Name Verein sex * Wettbewerb
1 Torben Casser VfL Löningen m 1996 Frisbiathlon Laufen (13 Uhr)
2 Franz Schröer GW Marathon Münster m 1990 Frisbiathlon Laufen (13 Uhr)

logo_frisbiathlonAb 11.30 Uhr ist am 21. November das Veranstalterbüro am Marathon-Sportplatz geöffnet. Dann stehen auch die Körbe und die Leihscheiben liegen zum Einwerfen bereit. Während der Trainingszeiten der Discgolfer und Ultimatler (Zeiten unter www.gw-marathon.de) von Grün-Weiß Marathon können Interessierte ab sofort kostenlose Trainingswürfe mit Leihscheiben des Vereins durchführen.

Die Startgebühren am 21. November betragen vier (bzw. für Junioren drei) Euro bei eigenen Frisbees und fünf (bzw. für Junioren vier) Euro bei Nutzung der Discgolf-Scheiben des Veranstalters. Dies gilt für alle drei Wettbewerbe (Einzel, Walker, Staffel).

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Startplatzvergabe erfolgt in der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldung: