Open-Länder-Pokal am Obersee

Pro Team vier Mal 96 Bahnen zum Titelgewinn

Bielefeld. Noch bis Freitag, dem 23. Februar, um 17.59 Uhr können die Länderteams beim 1. Open Discgolf-Länder-Pokal am Obersee im ostwestfälischen Bielefeld ihre Aufstellung für die erste Runde am Samstag (24.02.18) um 9 Uhr ändern. Dann wird TD Werner Szybalski die endgültigen Paarungen für die erste Runde festlegen. Es zählt das D-Rating (ersatzweise das PDGA-Rating) der Teilnehmer. Die Summe des Ratings der Vierer-Mannschaft entscheidet über den jeweiligen Gegner in der ersten Runde, sowie die Platzierung im Tableau. Die Mannschaft mit dem höchsten Rating trifft in Runde eins auf die Mannschaft mit dem niedrigsten Rating. Die Zweithöchste auf die Zweitniedrigste und so weiter. . .

Da die Frisbee-Landesverbände Bayern und Brandenburg leider kein Team stellen können, muss das Teilnehmerfeld auf zwölf Teams reduziert werden. Dies, damit alle Mannschaften ohne Freilos vier Runden an den zwei Tagen spielen können. Es kommen nicht nur die sechs Siegerteams der ersten Runde ins Hauptfeld, sondern auch die beiden besten Lucky Loser (bzw. Teams, die Remis gespielt haben). Die vier weiteren Zweiten spielen im Round-Robin die drei weiteren Runden. Alle anderen spielen im K.o.-System weiter, bis die Plätze eins bis zwölf vergeben sind.

Die Länder werden durch folgende Spieler vertreten:

Team NRW   Team Baden-Württemberg
1 Konsorr, Kevin 996,1   1 Hemmer, Felix 894,6
2 Hartmann, Maik 967,8   2 Burbach, Michael 0,0
3 Wahrmann, Hartmut 928,4   3 Moßig, Joscha 0,0
4 Klein, Daniel 908,8   4 Villgratner, Luca 0,0
E Morisse, Christian 0,0   E n.n.  
  Rating 3801,1     Rating 894,6
             
Team Niederlande   Team Hessen
1 Buijsrogge, Peter 939,0   1 Weber, Alexander 953,3
2 Schlüter, Uwe Walter 905,0   2 Nold, Tobias 935,2
3 Timmerman, Ruben 842,0   3 Kleinhubbert, Jens 925,3
4 Kollen, Ronnie 831,0   4 Lehn, Matthias 907,5
E n.n.     E Steinbrink, Frank 857,6
  Rating 3517,0     Rating 3721,3
             
Team Niedersachsen   Team Bremen
1 Hessing, Marius 906,8   1 Bäss, Jan 962,8
2 Dützmann, Klaus Peter 901,9   2 Lizotte, Jason 945,6
3 Hessing, Jens 884,2   3 Möllnhausen, Janek 0,0
4 Meier, Hans-Holger 761,3   4 Chmilewski, Jarol 0,0
E Reisgies, Torben 0,0   E n.n.  
  Rating 3454,2     Rating 1908,4
             
Team Hamburg   Team Westfalen
1 Jahn, Thomas 910,9   1 Hacker, Benjamin 908,6
2 Unger, Florian 901,3   2 Dziuba, Marcus 902,7
3 Nowc, Markus 892,0   3 Caßebaum, Christian 899,5
4 Eichhorst, Alexander 846,0   4 Burstyn, Dennis 886,4
E n.n.     E Höptner, Johann 884,0
  Rating 3550,2     Rating 3597,2
             
Team Hessen 2   Team Hamburg 2
1 Haman, Michael 904,0   1 Hill, Holger 907,1
2 Dziemballa, Volker 892,6   2 Ladendorf, Christoph 895,1
3 Kleinhubbert, Peter 873,1   3 Thomsen, Hans-Jürgen 815,8
4 Meffert, David 863,3   4 Strebel, Marco 0,0
E Klein, Guido 834,7   E Runte, Andreas 0,0
  Rating 3533,0     Rating 2618,0
             
Team Westfalen 2   Team Bremen 2
1 Schnettler, Nico 889,5   1 Voß, Philipp 942,9
2 Hennecke, Peter 848,9   2 Cohrs, Malte 933,5
3 Fischer, Peter 837,0   3 Voigt, Michel (Chelle) 898,3
4 Ackerhans, Jan 827,8   4 Müller, Benjamin 877,9
E Fischer, Kevin 817,8   E n.n.  
  Rating 3403,2     Rating 3652,6

Gespielt wird am Samstag (24.02.18) und Sonntag (25.02.18) jeweils zwei Runden. Kapitänsmeeting ist am Samstag um 8.30 Uhr an der Gaststätte Seekrug. Dort findet am Samstag nach der zweiten Runde auch der Playersevening statt, zu dem die Hamburger Teams eine kleine Challange vorbereiten. Spieler, die mit dem Zug anreisen, können sich abholen lassen. Dazu ist eine Email an den TD mit der genauen Ankunftszeit am Bielefelder Bahnhof notwendig.

Wer beim TuS Ost Bielefeld kostenfrei im Gymnastikraum übernachten will, muss Schlafsack und eine Unterlage mitbringen und den Übernachtungswunsch zwingend dem TD per Email mitteilen. Vom Obersee zum TuS Ost und am Morgen zurück gibt es von Freitagabend bis Sonntagmorgen jeweils einen Shuttleservice von Frisbee NRW. Die Siegerehrung ist gegen 15.30 Uhr am Sonntag.

Gespielt werden folgende Bahnen:

Samstag Sonntag
1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde
1   1 1
2   2 2
3 3 3 3
  3a 3a 3a
  3b 3b 3b
4 4 4 4
5 5 5 5
6 6 6 6
7 7   7
8 8   8
9 9   9
10 10 10  
  10a 10a  
11 11 11  
12   12 12