GW Kley ist Top in NRW

Dortmunder bezwingen Niederrheiner

Dortmund. Die Discgolfer von GW Kley setzten sich durch einen deutlichen 55:38-Heimerfolg gegen DG Niederrhein an die Spitze der DG-Verbandsliga. Schaffen sie auch im Rückspiel gegen den Titelverteidiger GW Marathon Münster einen Sieg oder einen Teilerfolg, setzen sich die Dortmunder erstmals die Krone der Westdeutschen Mannschaftsmeister auf.

Niederrhein war am Samstag ohne Chance gegen Kley, das das Hinspiel noch 45,5:47,5 gegen die Neusser verloren hatten. Kleys Youngster David Strott sammelte in Wischingen 17 Punkte (!). Er gewann die Score-Runde und setzte sich gegen den Nederrheiner Martin Sawin, der die zweitbeste erste Runde gespielt hatte, deutlich mit 8:4 durch. Sawin kam auf zwölf Zähler. Auch Frank Mischke (14,5 Punkte) gewann den Vergleich der Zweitplatzierten beider Teams. Der Dortmunder setzte sich gegen Stefan Heine (10,5) mit 7,5:4,5 durch.

Daniel Langfermann (15,5) machte den Sack für Kley zu, weil er sich deutlich gegen Max von Häring (5,5) durchsetzte. Jens Cassel (10) rettete die Ehre der Rheinländer durch einen 8:4-Matchplayerfolg gegen Dennis Laake (8).

So stand am Ende ein glatter 55:38 (26:19 / 29:19)-Heimerfolg für GW Kley auf dem Papier. Für die Dortmunder steht jetzt nur noch die Partie gegen den Titelverteidiger aus Münster an. Das Hinspiel gewann GW Kley knapp mit 47:46.