21 Junioren im Nationaltrikot

DFV beruft NRWler in die Auswahlkader

Münster. Insgesamt 21 Jugendliche aus sechs Ultimate-Vereinen in Nordrhein-Westfalen gehören den aktuellen Nationaljuniorenkadern des Deutschen Frisbeesport-Verbandes (DFV) an. Die weiblichen und männlichen U 17- und U 20-Teams fahren vom 5. bis 11. August zur Europameisterschaft nach Veenendaal in den Niederlanden. Jeweils fünf Jungen und Mädchen der U 17 und sechs Männer und fünf Frauen der U 20 kommen aus NRW.

In die männliche U 17 des Trainertrios Stefan Hörter, Christian Strippel und Torben Hörnschemeyer wurden Lars Brinkschneider, Gideon Schen (beide TV Beckum), Nils Gür, Bente Pieck (beide GW Marathon Münster) und  Henri Heintze (TV Südkamen) berufen.

Zum Kader der weiblichen U 17 des Trainerinnenduos Caroline Tisson und Katharina Aschenbrenner gehören Lena Becker, Luisa Denkert (beide TV Südkamen), Henrika Linde (ASV Köln), Daria Peters (Torpedo Phoenix Dortmund) und Lara Ruhmann (TV Beckum).

Die U 20-Trainer Lennart Trampe und Jan Schmidt haben Jasper Linde (ASV Köln), Robert Brunsen, Lukas Schmelzer, Nick Schulz, Nogen Tentrop und Lukas Weckheuer (alle TV Beckum) nominiert.

Der weiblichen U 20 des Trainerduos Emma Phillips und Matthias Brandt gehören Annika Behrendt, Luisa Graefer, Lea Tuschen (alle GW Marathon Münster), Rebecca Reimann (TV Südkamen) und Lena Schäfer (DJK Westwacht Aachen) an.

Die meisten Abstellungen gibt es mit acht Juniorennationalspielern beim TV Beckum. Auf Rang zwei folgt mit fünf Nationalspielern GW Marathon Münster. Knapp dahinter folgt mit vier Berufungen der TV Südkamen. Ein Geschwisterpaar des ASV Köln und jeweils eine Nationalspielerin von Torpedo Phoenix Dortmund und DJK Westwacht Aachen komplettieren die NRW-Kaderliste der Ultimate-Junioren im Nationaltrikot.