Holländische Krone für DJK Wiking

U 14 wird niederländischer Meister

Köln. Bei der fünften Teilnahme an den Valley Frisbee Games in Veenendaal (Niederlande) standen am Ende die U 14-Spieler der DJK Wiking ganz oben auf dem Treppchen. Das vom DFV-Geschäftsführer Jörg Benner gecoachte Team musste auf zwei Spieler verzichten, da in Holland das Geburtsdatum statt des Jahrgangs als Stichtag zählt. Trotzdem feierten die Kölner „Colibris“ den Turniersieg und dürfen sich holländischer Meister nennen.

Im Vorjahr waren die Kölner noch am Sieger aus Amsterdam gescheitert. Diesmal gewannen die Rheinländer 5:2 nach 0:2-Rückstand gegen „Crunch Boem“. Im rein deutschen Duell bezwang Köln GW Marathon Münster, die am Ende Fünfter im Zwölferfeld wurden, klar mit 9:3.

jbinhollandIm Finale lagen die Kölner zunächst 1:4 zurück. Die Aufholjagd war erfolgreich und unmittelbar vor Ende der Spielzeit gelang der Ausgleich. Ein abgefangener Pass bracht in der Verlängerung schließlich den 5:4-Siegpunkt für die Deutschen. „Ein grandioser Abschluss einer sehr ereignisreichen Freiluftsaison, die einiges an Entwicklung erkennen ließ“, jubelte Jörg Benner.

In der U 20 belegten GW Marathon Münster Rang zwei. Auch die DJK Westwacht Aachen war im Sechserfeld vertreten. Bei der U 17 spielten die Deutschen keine Rolle. Marathon wurde im Zwölferfeld Letzter und die DJK Wikinmg verlor bei den Platzierungsspielen um die Ränge fünf bis acht.