Ausbildungsbetrieb würdigt Meister

Kevin Konsorr lernt bei Kopfkunst in Münster

kopfkunstMünster. Für viele war es eine Überraschung, nur weinige Experten wussten, dass Kevin Konsorr, 2012 in Eberswalde Deutscher Juniorenmeister im Discgolf, auf dem schwierigen Gelände am Sternrodt in Olsberg-Bruchhausen sehr gut klar kommt. Das Ende ist bekannt: Mit einem fulminaten Downhill-Putt über zwölf Meter sicherte sich der Auszubildende der Münsteraner Agentur Kopfkunst erstmals den Open-Titel der Deutschen Discgolfer.

Am Mittelhafen in Münster wird der Spieler von GW Marathon Münster, der schon 2012 als Junior an der Discgolf-Europameisterschaft teilnahm, bei der Werbe-, Design- und PR-Agentur Kopfkunst bis 2018 zum Mediengestalter ausgebildet.

kevin_kopfkunstNun wurde der Auszubildende selbst zum Objekt seiner stolzen Arbeitgeber. Sie drehten mit Kevin Konsorr ein Video, dass eindrucksvoll zeigt, warumer den Titel Deutscher Discgolf-Meister 2016 trägt.

„Ich habe tatsächlich nur die Würfe, oder vielleicht ein oder zwei mehr, gebraucht, die im Film zu sehen sind“, verriet der Auszubildende, der am Samstag schon wieder in Sachen Discgolf unterwegs war. Da er wegen einer leichten Verletzung nicht spielen konnte, besuchte er als „special guest“ die Rennbahn Open in Neuss.