Neuauflage des Finales 2015

GW Marathon wieder gegen Niederrhein

Olsberg-Bruchhausen. Im Vorfeld der Deutschen Discgolf-Meisterschaft trugen die vier Halbfinalisten der Westdeutschen Discgolf-Mannschaftsmeisterschaft auf DM-Bahnen ihren Wettkampf aus. Titelverteidiger GW Marathon Münster traf auf GW Kley und Vize DG Niederrhein auf den MTV Minden. Diese vier Teams spielen auch 2017 in der Verbandsliga den Titelträger aus. Dann aber nicht im K.o.-System sondern im Meisterschaftsbetrieb mit Hin- und Rückspiel.

Der Titelverteidiger aus der Domstadt trat in Bruchhausen mit einem starken Kader an, so dass schon auf den ersten zwölf Bahnen, die nach Score gewertet werden, die Discgolfer aus der Bierstadt deutlich in Rückstand lagen. Mit der 29:22-Führung im Rücken konnten die Marathonis im grün-weißen Matchplay-Vergleich befreit aufspielen. Am Ende siegten sie trotzdem überraschend deutlich mit 36,5:11,5 auf der zweiten Runde, so dass schließlich ein 65,5:33,5-Sieg für GW Marathon Münster gegen GW Kley feststand.

Im Halbfinale in Bruchhausen setzte sich DG Niederhein knapp gegen den MTV Minden durch.

Im Halbfinale in Bruchhausen setzte sich DG Niederhein (l.) knapp gegen den MTV Minden durch.

Deutlich enger verlief der Wettstreit zwischen Rhein- und Weserländer. Zwar siegte ein Spieler aus Minden in der ersten Runde, doch auf den Plätzen zwei bis vier folgten Rheinländer, so dass die DG Niederrhein mit einer 26:20-Führung ins Matchplay gingen. Dieses gewannen zwar die Mindener 25,5:22,5, doch zum Ausgleich der ersten Runde reichte es nicht mehr ganz. DG Niederrhein zieht durch den 48,5:44,5-Sieg ins Finale gegen Münster ein. Es soll am 29. Oktober auf der Alten Ziegelei in Lünen ausgetragen werden.

Die bisherigen Ergebnisse.