Generalprobe für die DM

Frisbee NRW lädt Discgolfer nach Bruchhausen

Olsberg-Bruchhausen. Am Sonntag öffnet die Anmeldung für das GermanTour-B-Turnier auf dem Erlebnisberg Sternrodt, wo vom 15. bis 18. September die Deutschen Discgolf-Meisterschaften durchgeführt werden. Durch den unterschiedlichen Turniermodus, das B-Turnier findet mit Kanonenstart und die DM mit Golfstart statt, werden zwar nicht alle DM-Bahnen (25) gespielt, aber die wesentlichen und insbesondere anspruchvollen Bahnen der Deutschen Meisterschaft werden beim Turnier „Top of NRW“ gespielt werden.

Blick auf die Talstation am Erlebnisberg Sternrodt im Sauerland.

Blick auf die Talstation am Erlebnisberg Sternrodt im Sauerland.

Gespielt wird auf Discather-Körbe. Los geht es auf dem Übungshang an der Talstation. Die Runde wird Par 58 bis 60 haben und führt fast hinauf zur Bergstation. Es wird derzeit an einem Shuttle-Service gearbeitet, um allen Turnierteilnehmern möglichst vergleichbare Bedingungen auf dem Sternrodt-Skihang am Fuß der höchsten Erhebung in Nordrhein-Westfalen, dem 843,2 Meter hohen Langenberg im Rothaargebirge, zu gewährleisten.

Die Planungen für die DM-Bahnen, die Gregor Marter verantwortet, sind schon weit fortgeschritten.

Die Planungen für die DM-Bahnen, die Gregor Marter verantwortet, sind schon weit fortgeschritten.

Der Bahnenplan für das 2. Top-on-NRW-Turnier am Sternrodt wird möglichst bald veröffentlicht. Vermutlich wird schon am Donnerstag, dem 5. Mai (Christi Himmelfahrt ist in vielen Bundesländern ein Feiertag) , der Parcours bespielbar sein. Das gesamte DM-Organisationsteam ist auch in die Vorbereitung des B-Turniers in Bruchhausen an den Steinen einbezogen.