3. DISCoveries Turnier

Paderborn siegt im Finale 10:9 gegen Münster

Verl. Am Samstag fand in Verl das 3. Indoor-Turnier der DISCoveries des TV Verl statt. Die sieben Gästeteams bestanden aus, den 7 Todsünden aus Paderborn, den Aschenpottel Damen aus Dortmund, CSI:Kamen, Frisbielefeld, den Greenhorns aus Münster, den Kolibris aus Köln und den Ruhrpottrebellen aus Kamen. Gespielt wurde die Vorrunde in zwei Gruppen, wo sich die Todsünden und Ruhrpottrebellen in der Gruppe A und die Greenhorns und Frisbielefeld in Gruppe B durchsetzten.

turnier_tv_verl_02Die Halbfinale waren beide sehr knapp und spannend. Konnten aber am Ende von den Todsünden und den Greenhorns gewonnen werden. Im Spiel um Platz sieben konnten sich die Aschenpottel-Damen gegen die Kolibris durchsetzen. Im Spiel um Platz fünf ging CSI:Kamen als Sieger, gegen die Gastgeber aus Verl, vom Feld.

turnier_tv_verl_03Das Spiel um Platz drei zwischen Frisbielefeld und den Ruhrpottrebellen war auch denkbar knapp und wurde am Ende von den Rebellen gewonnen. Das Finale war von Anfang bis Ende spannend. Hier wurde sich auf Augenhöhe duelliert. Nach Ablauf der Spielzeit konnten die Greenhorns die Scheibe nicht mehr in die Endzone der Todsünden tragen, womit sich die 7 Todsünden den Sieg beim 3.DISCoveries Verl Turnier holten.

Die Platzierungen:

turnier_tv_verl_041. 7 Todsünden Paderborn (SV Heide Paderborn)
2. Greenhorns Münster (GW Marathon Münster)
3. Ruhrpottrebellen Kamen (VfL 1854 Kamen Corp.)
4. Frisbielefeld Bielefeld
5. CSI:Kamen Kamen (TV Südkamen 1986 e.V.)
6. DISCoveries Verl (TV Verl 1912)
7. Aschenputtel Dortmund
8. Kolibris Köln (DJK Wiking 1965)

Spirit Sieger: DISCoveries Verl

turnier_tv_verl_05Die Ergebnisse.