Eine Torte für Marvin Hartmann

Westdeutscher Meister gewinnt 7. Glandorf Open

Glandorf. Zum siebten Mal lud Markus Bayer aus Ibbenbüren am Samstag auf den Dinkelhof in Glandorf. Gemeinsam mit Michael Konsorr gestaltete Bayer (beide GW Marathon Münster) einen Zwölf-Bahnen-Parcours, der den Dinkelhof neu erleben ließ. Selbst ein in der Nacht vor dem Turnier umgestürzter Baum stellte für die Turnierverantwortlichen keine unüberwindbares Hinderniss da. Auch für den Westdeutschen Discgolf-Meister Marvin Hartmann (GW Marathon Münster) nicht, der mit drei Punkten Vorsprung auf seinen Bruder Maik (Junioren-Sieger) das GT-Turnier jenseits der Landesgrenze gewann.
Schon in der ersten Runde zeigte der Sechste der U 19-Weltmeisterschaft im Juli in  Kalamzoo (USA), dass er auch dieses „Heimspiel“ gewinnen will. Mit 32 Würfen setzte sich Marvin Hartmannin der ersten Runde an die Spitze. Dicht gefolgt von Tobias Lülf (Bremen) und den beiden Marathonis Michael Konsorr und Maik Hartmann, die alle drei eine 33er Runde spielten.

glandorf_vorDie direkt mitgespielte zweite Runde gewann Josef Rippel (GW Marathon), der eine 31er Runde hinlegte. Platz zwei ging an Hans Gehrke (Bremen), der so zu Marvin Hartmann aufschloss. Aber insgesamt vier Disgolfer hatten nach 24 von 36 Bahnen die Nase gemeinsam vor, denn auch Tobias Lülf und Maik Hartmann hatten einen 66er-Score auf dem Block.

In Lauerposition lagen Nico Schnettler (DG Lünen Lakers) und Michael Konsorr (beide 67) sowie Johann Höptner (MTV Minden) und Josef Rippel (beide 67). Die dritte Runde, die mit einem heftigen Regenschauer eingeleitet wurde, versprach spannend zu werden.

Eigentlich ein Wetter für die Norddeutschen, doch die Westfalen trumpften am Nachmittag auf. Die sechs besten Runden wurden alle von Münsteranern oder Lünenern gespielt. Christian Hildebrandt (Lünen Lakers) und Christian Caßebaum (GW Marathon) spielten beide eine 33er Runde. Der 15-jährige Jonas Steermann (GW Marathon), der beim Turnier seinen Geburtstag feierte, Maik Hartmann und Jörg Farwick (Lünen Lakers), der kurz vor dem Wechsel in die Ü 50 (Grandmaster) steht, schafften sogar eine 32er Runde. Der Glandorf-Sieger Marvin Hartmann setzte noch einen drauf und spielte eine unglaubliche 29er Runde – ein wahrlich würdiger Sieger.

glandorf_frauenBei den Frauen setzte sich Christine Schnettler (DG Lünen Lakers) aus Schwerte vor Heike Hartmann (GW Marathon) durch. Platz drei ging an Elke Zierke (DG Lünen Lakers) aus Ergste.

glandorf_mastersJörg Farwick gewann vor den Bremern Jens Schulze, der seine erstes GT-Turnier spielte, und Christoph Konocny die Ü 40-Division (Masters).

Ganz besonders eng war es in der Ü 50, wo nur drei Würfe Platz eins und fünf trennten. Diesmal war der undankbare Platz der Fünfte, den Josef Rippel belegte, weil gleich zwei Mal Platz drei erreicht wurde. Dirk Poehlke (TV Fredeburg) aus Meschede und Michael glandorf_grandmasterKonsorr wurden gemeinsam Dritte. Zweiter wurde Ralf Winkelmann (DG Lünen Lakers) und Platz eins in dieser wachsenden Division sicherte sich Uli Finke (gleichfalls Lünen Lakers).

Bein den Junioren ging der Sieg klar an den Gesamtzweiten Maik Hartmann. glandorf_juniorenGeburtstagskind Jonas Steermann war mit dem zweiten Platz völlig zufrieden. Gemeinsame Dritte wurde Max Schulze aus Bremen, ein sehr talentierter junger Nachwuchs-Disgolfer. Vierter wurde an Sebastian Korth (ODG Kellenhusen) aus Bönen und Platz fünf ging Max Zierke (DG Lünen Lakers) aus Ergste.

Die Openklasse gewann Hartmann mit fünf Würfen Vorsprung auf Tobias Lülf. Einen weiteren Wurf mehr benötigte Nico Schnettler auf Rang drei. Vierter wurde Hans Gehke. Platz fünf und sieben wurden gleich zwei Mal vergeben. Ole Stegmann und Christian Hildebrandt warfen einmal weniger als Christian Caßebaum und Johann Höptner.

Letztgenannter sicherte sich mit einem glandorf_susiVorhandwurf, mit dem er die Scheibe direkt am Korb der Bahn zehn platzierte, den CTP-Preis im Stechen gegen Dirk Poehlke. Beide hatten in den Runden ihre Scheibe 80 Zentimeter an den Korb der Bahn elf gelegt. Die Halloween-Scheibe, wie viele andere Sachpreise vom DiscGolf Store.de gesponsert, ging nach Minden.

dgstore_logo_kleinAuch Susanne Schmedt auf der Günne (GW Marathon) hatte Grund zur Freude, denn sie erhielt vom TD Markus Bayer eine Disc für die meisten Würfe bei den 7. Glandorf Open. Die Discgolf-Torte nahm aber Marvin Hartmann mit nach Münster. Hier die GT-Ergebnisse.

Das Ergebnis (grün = NRW-Spieler):

1 Hartmann, Marvin 1095 Open 33 33 29 95
2 Hartmann, Maik 1096 Junioren 32 34 32 98
3 Lülf, Tobias 1184 Open 33 33 34 100
4 Schnettler, Nico 815 Open 34 33 34 101
5 Steermann, Jonas 1101 Junioren 36 34 32 102
5 Farwick, Jörg 1572 Masters 35 35 32 102
7 Gehrke, Hans 1394 Open 34 32 37 103
8 Hildebrandt, Christian 663 Open 35 36 33 104
8 Finke, Uli 431 Grandmaster 35 35 34 104
8 Schulze, Max 1681 Junioren 34 35 35 104
8 Stegmann, Ole 1437 Open 34 35 35 104
12 Caßebaum, Christian 1438 Open 36 36 33 105
12 Winkelmann, Ralf 429 Grandmaster 35 35 35 105
12 Höptner, Johann 1733 Open 34 34 37 105
15 Poehlke, Dirk 822 Grandmaster 36 34 36 106
15 Schulze, Jens 1734 Masters 36 34 36 106
15 Konsorr, Michael 440 Grandmaster 33 34 39 106
18 Voigt, Michel 1439 Open 37 36 34 107
18 Rippel, Josef 350 Grandmaster 37 31 39 107
20 Konecny, Christoph 1582 Masters 35 38 35 108
20 Müller, Benjamin 1649 Open 37 36 35 108
20 Kranzusch, Kristoffer 1623 Open 34 38 36 108
24 Kindermann, Daniel 1592 Open 36 38 35 109
24 Zierke, Martin 821 Masters 40 33 36 109
24 Korth, Melwin 562 Open 37 36 36 109
26 Korth, Sebastian 617 Junioren 37 36 37 110
27 Leichert, Julian 1490 Open 37 36 38 111
27 Knapp, Jonas 1504 Open 38 33 40 111
29 Schmidt, Sebastian 1513 Masters 38 37 37 112
29 Reitenbach, Frank 835 Masters 35 40 37 112
29 Pest, Markus 1703 Open 37 36 39 112
29 Schröer, Franz 832 Open 39 33 40 112
33 Stenzel, Andreas 1735 Grandmaster 40 36 37 113
33 Dziuba, Marcus 1253 Masters 40 36 37 113
35 Hacker, Benjamin 1736 Open 39 38 37 114
36 Kleine, Ruven 1321 Open 39 38 38 115
36 Fischer, Kevin 1686 Open 40 36 39 115
38 Hartmann, Michael 1099 Grandmaster 39 38 39 116
39 Bayer, Markus 262 Masters 39 38 40 117
40 Schnettler, Christine 826 Damen 37 42 39 118
41 Balduhn, Dirk 825 Masters 42 40 37 119
41 Reinhardt, Peter 827 Grandmaster 41 38 40 119
43 Thiel, Joachim 1098 Grandmaster 39 41 40 120
44 Zierke, Max 843 Junioren 42 38 41 121
45 Hartmann, Heike 1100 Damen 40 43 39 122
45 Fischer, Peter 1685 Masters 45 37 40 122
45 Bleckmann, Ralf 474 Masters 40 40 42 122
48 Scharte, Christoph-Andreas 1593 Open 40 38 45 123
49 Zierke, Elke 842 Damen 47 47 47 141
50 Schmedt auf der Günne , Susanne 1102 Damen 53 48 48 149
  Szybalski, Werner 790 Grandmaster 39 41 DNF DNF
  Voß, Angelika 1737 Damen 63 62 DNF DNF
  Groneuer, Maik 628 Open Nichtantritt
  Benden, Markus 1697 Open Nichtantritt
  Schützner, Sven 1713 Open Nichtantritt
  Langhorst, Paul 1722 Junioren Nichtantritt
  Langhorst, Sven   Masters Nichtantritt