Entscheidung um Tour-Sieg und EM-Teilnahme

5. Münsterland Open in Beckum

Beckum. Am Wochenende endet die erste Prodigy-GermanTour-Major der Discgolf-Abteilung des Deutschen Frisbeesport-Verbandes (DFV) mit dem zweitägigen Turnier 5. Münsterland Open im Phoenixpark in Beckum. 70 Starter kämpfen um den Toursieg und die Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Finnland. „Es ist das Topturnier des Jahres. Nur die Deutsche Meisterschaft war etwas besser besetzt“, erklärte DFV-Vizepräsident Werner Szybalski aus Münster, der auch die Discgolf-Abteilung des Deutschen Frisbeesport-Verbandes (DFV) leitet.

 

Ralf Hüpper aus Köln kämpft in Beckum um einen EM-Startplatz.

Ralf Hüpper aus Köln kämpft in Beckum um einen EM-Startplatz.

Dies, weil die zwei deutschen Spitzenspieler, Simon Lizotte (GW Marathon Münster) und Dominik Stampfer (SC Albuch), in den USA sind, wo am übernächsten Wochenende die US-Meisterschaften ausgetragen werden. „Beide sind schon für die Europameisterschaft qualifiziert“, verdeutlichte Werner Szybalski, dass dies die Spannung in Beckum sogar noch steigert: „Durch einen Erfolg in Beckum können sich so noch mehrere Spieler das EM-Ticket sichern.“

Angeführt wird das Feld am Wochenende vom Vize-Weltmeister der Junioren, Marvin Tetzel (Tee-Timers) aus Wolfenbüttel. Ärgste Konkurrenten sind Jerome Braun und Torsten Baus (beide Hyzernauts Potsdam), dem Hessen Christian Plaue (TuSpo Grebenstein) und dem Kölner Ralf Hüpper (Kettenjeklüngel). Die aussichtsreichsten Lokalmatadoren sind Marvin Hartmann, Sven Rippel und Kevin Konsorr (alle GW Marathon Münster). Die junge Discgolfer-Gruppe des TV Beckum ist am Wochenende (noch) nicht aktiv am Turniergeschehen im Phoenixpark dabei. Allerdings unterstützen die Beckumer TD Chrstian Caßebaum aus Münster aktiv bei der Realisierung des Major-Tour-Finales.

Besonders spannend ist es im Pheonixpark bei den Frauen. Die gesamte deutsche Spitze ist in Beckum dabei und noch drei Spielerinnen (Antonia Faber und Susann Fischer aus Potsdam sowie Wiebke Becker aus Hannover) können sich das zweite EM-Ticket hinter . Auch drei Top-Junioren, darunter mit Maik Hartmann (GWMarathon Münster) auch ein Münsterländer, sind dabei. Hartmann muss gewinnen, um sicher in Finnland dabei zu sein. Für ihn geht es zudem noch um die Qualifikation für die Junioren-Weltmeisterschaft 2016 in den USA.

Auch in den Altersklassen (Ü 40 und Ü 50) ist die gesamte deutsche Spitze bei den 5. Münsterland Open im Beckumer Phoenixpark dabei.

kursplan_beckum_majorNach dem Trainingsnachmittag am Freitag ab 14 Uhr (zugleich Anmeldestart) geht es Samstag um 9 Uhr mit der ersten Runde über 18 Bahnen (Par 59) los. Am Nachmittag folgt die zweite und am Sonntagmorgen die dritte Runde. Am Nachmittag erfolgt ein Cut und die besten 45 Teilnehmer ermitteln die Sieger in den einzelnen Divisionen (Open, Frauen, Junioren, Ü 40 und Ü 50).

beckum_flights_1