Startschuss für das NRW-Frisbeefestival 2016

Orga-Leitung konstituiert

Münster. Die Zeit der Vorarbeiten für das NRW-Frisbeefestival 2016 ist abgeschlossen. An Fronleichnam traf sich in Münster fast die gesamte Organisationsleitung zum ersten Meeting, womit der Startschuss für den Frisbeesportevent vom 10. bis 16. Mi 2016 erfolgte. Im Zentrum der Diskussion beim ersten Orga-Leitungsteamtreffen standen die sportlichen Events in den einzelnen Disziplinen.

logo_festivalDas Frisbeefestival 2016-Orga-Team wird geleitet von Werner Szybalski, Präsident des Frisbeesport-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, und Hedwig Liekefedt, Vorsitzende des örtlichen Ausrichters GW Marathon Münster. Szybalski formulierte die zwei Ziele des Frisbeefestivals 2016, die als Fixpunkt für die Organisatoren gelten: „Wir möchten den Frisbeesport mit seinen faszinierenden Varianaten im Land bekannter machen und wir möchten gemeinsam eine Veranstaltung auf die Beine stellen, an der möglichst alle Scheibensportler teilnehmen möchten. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich der besondere Spirit unseres Sports.“

Die sportliche Gesamtverantwortung übertrug das Leitungsduo an den Münsteraner Volker Graefer, Vater einer Junioren-Nationalspielerin und seit einigen Monaten selbst in GW-Marathons Elterngruppe UltimAGE an der Scheibe. Seine zentrale Aufgabe ist die Koordination der einzelnen Frisbeesport-Disziplinen. Dies grundsätzlich außerhalb des sportlichen Bereichs, denn dafür gibt es in den Disziplinen Ultimate (Martin Reckmann, Jugendwart des DFV aus Münster), Discgolf (Markus Bayer, Frisbeesport-Urgestein aus Ibbenbüren), DoubleDiscCourt (Jan Müller, designierter DDC-Abteilungsleiter aus Bielefeld), Freestyle (Werner Szybalski, Vizepräsident des DFV) und Discdogging (Jürgen Bartz, der Hundefrisbeepapst aus Duisburg) eigene sportliche Leiter.

Bei ihrer DM in Berlin übertrug die DFV-Freestyle-Abteilung die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft 2016 an GW Marathon Münster, der zwar noch keine Freestyler in den eigenen Reihen hat, sich aber auf die Unterstützung aus der Kölner Freestyle-Community verlassen kann. Als besonders zuschauerrelevante Veranstaltung im Rahmen des bunten Frisbeefestivals wird die Freestyle-DM die beiden Wettkampftage (Samstag und Sonntag) vor dem Schloss zelebrieren.

Vor dem Schloss in Münster, dem Sitz der Westfälischen Wilhelms-Universität, sollen beim Frisbeefestival 2016 die Wettkämpfe der Freestyler und Discdogger stattfinden.

Vor dem Schloss in Münster, dem Sitz der Westfälischen Wilhelms-Universität, sollen beim Frisbeefestival 2016 die Wettkämpfe der Freestyler und Discdogger stattfinden.

Dort werden auch die Discdogger ihre geplante DM sowie die Qualifikation für die Weltmeisterschaft austragen. Jürgen Bartz, der sich beim Besuch des Schlossplatzes im Anschluss an das Meeting von der Location begeistert zeigte, kalkuliert mit bis zu 100 Teilnehmern, die aus ganz Europa anreisen dürften.

Auch im Discgolf gibt es eine vergleichbar hochwertige Veranstaltung. Im Wienburgpark wird am Samstag und Sonntag eines von fünf deutschen GermanTour-Major-Turnieren ausgetragen. Beim Termintest im oberbayrischen Weilheim fand sich das bislang stärkste DFV-Discgolffeld außerhalb einer DM ein. Zudem werden unter der Regie von Markus Bayer am Samstag in Mecklenbeck und Gremmendorf zwei WestfalenTour-Turniere, deren Organisation und Durchführung von den DG Lünen Lakers beziehungsweise GW Kley übernommen wird, und am Sonntag – voraussichtlich in der benachbarten Wallfahrtsstadt Telgte – ein GermanTour-C-Turnier stattfinden. „So können bis zu 297 Discgolfer an den offiziellen Festival-Turnieren am Samstag und Sonntag teilnehmen“, verdeutlichte Vera Szybalski, die die Presse- und Medienarbeit für das NRW-Frisbeefestival koordiniert.

Noch etwas unklar sind die Wettbewerbe in den zur Zeit in Deutschland nur schwach besetzten Frisbeesportdisziplinen DDC, Guts, Discathlon, Goaltimate und den (Overall-)Fieldevents. „Angeboten werden sie auf jeden Fall“, versprach Werner Szybalski, der sich eine Steigerung der Popularität, der einst teilweise führenden Frisbeesportarten, durch das Frisbeefestival erhofft.

Die Ultimates des Hochschulsports (Team InDiscutabel) und von GW Marathon Münster wollen das 20. FKT ins Festival einbinden. Zusätzlich könnten dann auch Events für den Ultimate-Nachwuchs oder andere Frisbee-Disziplinen am Rande des FKT angeboten werden. Genauere Planungen konnte GW Marathons Frisbeesport-Abteilungsleiter Marin Reckmann beim Treffen noch nicht präsentieren, da sie noch in Arbeit wären.

Die geplanten Spielorte für das NRW Frisbeefestival 2016.

Die geplanten Spielorte für das NRW Frisbeefestival 2016.

Im Vorfeld des Pfingstwochenendes wird es ein großes Ultimate-Schulteam-Turnier geben, das Klaus Sumowski massgeblich organisiert, ein Bildungskongress „Discgolf im öffentlichen Raum“ sowie eine öffentliche Filmvorführung von „The Invisible String“ in Anwesenheit des Filmemachers Jan Bäss im Cinema in Münster. Richtig ab geht es neben den Sportfields dann mit der Open-Air-Eröffnungsparty am Freitag, einer Freedom-Sunshine-Reggae-Ska-Frisbeefestival-Party am Samstagabend, einem alternativen „Westfälischen Abend“ am Gelände von GW Marathon, dem „Alle-sind-Frisbeefestival-Sieger-Abendevent“ am Sonntagabend, wo unter anderem Ex-Marathoni Hanna Meyerholz, die Sängerin hat 2014 beim „Deutschen Rock- und Pop Preis“ den ersten Preis in der Kategorie Singer Songwriter gewonnen, eine beliebte Coverband aus der Domstadt und DJ’s auf zwei, drei Floors die Nacht bis zum Breitensport(mon)tag überbrücken.

Die Münsteranerin Hanna Meyerholz wird mit leisen Tönen den Siegerabend des Frisbeefestivals eröffnen.

Die Münsteranerin Hanna Meyerholz wird mit leisen Tönen den Siegerabend des Frisbeefestivals eröffnen.

Rund um den Marathon-Sportplatz am Wienburgpark in Münsters Norden wird Koordinator Franz Schröer am Pfingstmontag ein Frisbee-Spiritfestival auf die Beine stellen, dass insbesondere Einsteiger an die runde Flugscheibe bringen soll und allen die freundliche Ausgelassenheit der Frisbeesportler demonstrieren wird.

logo_kindertagVielfältige Frisbee-Mitmachmöglichkeiten für große und kleine Besucher, der Sport- und Kinderkramflohmarkt, die Shows der Freestyler und Discdogger sowie die Ultimate-Demospiele auf dem Marathon-Platz, wo Greg Marter (Berlin) den Breitensport(mon)tag am Mikro unterhaltsam gestalten wird, der Kindertag in Münster mit den zahlreichen kostenlosen Funangeboten für Kids, die kleine Frisbee-Sport-Gesundheitsmesse und das Kultur- und Infoangebot werden keine Wünsche offen lassen.

„Mein heimlicher Wunsch für den Abschlusstag des NRW-Frisbeefestivals ist ein Zuschauerrekord. Ich würde mich total freuen, wenn es uns gelingt, bei einem Ultimate-Spiel auf dem Marathon-Platz den ersten offiziellen deutschen Zuschauerrekord im Ultimate Frisbee aufzustellen“, veriet Frisbeefestival-Initiator Werner Szybalski zum Abschluss des ersten offiziellen Orga-Treffens.

frisbeefestival_flyer_01-01

2 Gedanken zu „Startschuss für das NRW-Frisbeefestival 2016

  1. Pingback: Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, Juni 2015

  2. Pingback: Neuigkeiten aus den Bundesländern, September 2015

Kommentare sind geschlossen.