Marvin Hartmann gewinnt Eröffnungsturnier

Christian Morisse ist erster Beckumer Meister

Beckum. An Fronleichnam trafen sich ein paar Hände voll Discgolfer im Beckumer Phoenixpark, um mit dem Turnier 4. Beckum Open offiziell den Sechs-Körbe-zwölf-Bahnen-Parcours in der westfälischen Kleinstadt mit großer Zement-Tradition zu eröffnen. Mit Marvin Hartmann (Münster) und Kevin Konsorr (Lünen) waren zwei EM-Teilnehmer und Deutsche Juniorenmeister am Start. Auch Ü 50-Akteur Josef Rippel (Bergkamen), alle drei gehören dem Parcoursbauer-Verein GW Marathon Münster an, brachte Europameisterschaftserfahrung mit.

Der Korb der sechs (zwölf) nach einem kurzen Loch zwischen zwei Flights.

Der Korb der sechs (zwölf) nach einem kurzen Loch zwischen zwei Flights.

Die Stadt Beckum hieß die Discgolfer herzlich willkommen, indem sie die drei Wiesen an den Körben extra für das Eröffnungsturnier mähte. So wird sich nicht nur die Kioskpächterin im Phoenixpark, bei der es in Kürze auch Leihscheiben geben wird, zukünftig über viele Frisbee spielende Parkbesucher freuen.

Besonders erfreulich war, dass mit Christian Morisse und Nils Weise, der zunächst noch Bilder schoss, ehe er sich traute seine Discs auf die direkt vor seiner Haustür stehenden Körbe zu werfen, auch zwei Beckumer am Turnier teilnahmen. In der spontan ausgerufenen 1. Beckumer Stadtmeisterschaft, bei der die Runden zwei und drei gewertet wurden, sicherte sich mit nur einem Wurf Vorsprung Christian Morisse den ersten lokalen Discgolf-Titel Beckums.

Morisse hatte morgens zunächst eine 52er Runde geespielt, was Weise ermutigte, in der zweiten Runde einzusteigen. Überraschend legte der Parkanwohner eine starke 49er Runde hin, womit er ein Wurf weniger als sein „Gegner“ benötigte. Doch in der dritten Runde warf an der Turnierbahn acht (vom Hügel auf den Korb der regulären eins) Christian Morisse ein – oder besser sein erstes – Turnierbirdie, was am Ende reichte, um Nils Weise auf den zweiten Platz zu verdrängen.

Um den Turniersieg spielten Marvin Hartmann, Kevin Konsorr und zunächst auch Martin Reckmann. Während der Abteilungsleiter Frisbeesport von GW Marathon, Martin Reckmann wegen seiner Verletzung aus dem Titelerennen ausschied, machten es die beiden Youngster richtig spannend. Zunächst legte Marvin Hartmann vor und spielte eine 32er Runde. kevion kosorr hatte 34 und Martin Reckmann 35 Würfe  benötigt. In Runde zwei drehten die beiden Topspieler den Score – Konsorr 42 und Hartmann 34.

Die dritte Runde musste die Entscheidung bringen. Zunächst musste der Parcours auf elf Bahnen verkürzt werden, da der Korb sechs / zwölf eine kurze Zeit nicht bespielt wurde, war er ruckzuck von Parknutzern lahmgelegt (siehe Foto obn). Auf den verbleibenden elf Bahnen spielte der amtierende Deutsche Juniorenmeister eine unglaubliche 28er Runde. Damit war der Turniersieg an Marvin Hartmann vergeben. Aber auch Kevin Konsorr (96) udn Martin Reckmann (103) mussten nicht unzufrieden sein.

Junior Jonas Steermann benötigte 113 Würfe, Masters-Sieger Jörg Kaluza 115, Grandmastergewinner Josef Rippel 118 und Jutta Wenner 121.

Ergebnisse Eöffnungsturnier Phoenixpark: 4. Beckum Open

1. Runde 2. Runde 3. Runde Gesamt
1 Marvin Hartmann GW Marathon Münster Münster O 32 34 28 94
2 Kevin Konsorr GW Marathon Münster Lünen O 34 32 30 96
3 Martin Reckmann GW Marathon Münster Münster O 35 37 31 103
4 Franz Schröer GW Marathon Münster Münster O 39 42 34 115
5 Christian Morisse ohne Beckum O 52 50 45 147
6 Nils Weise ohne Beckum O 49 47 96
1 Jutta Wenner DG Lünen Lakers Werne F 46 40 35 121
2 Hedwig Liekefedt GW Marathon Münster Münster F 56 57 113
1 Jonas Stermann GW Marathon Münster Münster J 40 38 35 113
1 Jörg Kaluza DG Niederrhein Dinslaken M 42 39 34 115
2 Dirk Balduhn DG Niederrhein Voerde M 43 41 33 117
1 Josef Rippel GW Marathon Münster Bergkamen GM 44 37 37 118
2 Michael Hartmann GW Marathon Münster Münster GM 42 45 39 126
3 Werner Szybalski GW Marathon Münster Münster GM 45 47 39 131
4 Michael Konsorr GW Marathon Münster Lünen GM 41 41 82