3. Basic Bocklemünd

Konzentration auf den jungen Nachwuchs

Köln. Zum dritten Mal lädt Jörg Benner Nachwuchs-Ultimate-Teams nach Köln-Bocklemünd ein. Die dritte Auflage des „Basic Bocklemünd“ findet – wie schon im Vorjahr – auf der Bezirkssportanlage Bocklemünd statt. Gespielt wird am Samstag, 30. Mai, ab 9 Uhr.

Der CSI: Kamen ist auch in Köln dabei.

Der CSI: Kamen ist auch in Köln dabei.

Neben fünf (!) Kölner Teams (Lessing-Gymnasium in Porz-Zündorf, Netzwerk sportive Kids, DJK Wiking und ASV Köln) sind die Äitschbees des Christian-Gymnasiums Hermansburg aus Niedersachsen in beiden Altersklassen (U 14 [bis zur 7. Klasse] und U 17 [8. bis 10. Klasse] am Start. Hinzu kommen zwei Teams aus Münster (GW Marathon / Greenhorns), die Discoveries (TV) Verl (U 14), CSI: Kamen und die Frizzly Bears aus Aachen (beide U 17).

„Nach jetzigem Stand sind zwei Mal sechs Teams dabei, die je einmal jeder gegen jeden plus Platzierungsspiel (um Platz fünf) beziehungsweise Halbfinale und Finale spielen werden. Jedes Vorrunden-, Platzierungsspiel sowie die Halbfinale sind auf 25 Minuten angesetzt. Das Finale findet über 30 Minuten statt. Immer ein Spiel spielen – ein Spiel Pause“, erläuterte Jörg Benner, dass die jungen Ultimates richtig gefordert sein werden.

Gespielt wird parallel auf drei Feldern. Die U 14 beginnen um 9 Uhr mit den Paarungen Äitschbees Hermannsburg vs. NSK Ultimates Köln-Höhenhaus, BNGB Köln-Chorweiler vs. Ultimate Greenhorns und Discoveries (TV) Verl vs. Hotzenporz Köln-Porz. Anschließend ist die U 17 an der Scheibe. Die erste Runde ab 9.30 Uhr sieht wie folgt aus: Frühkids ASV Köln-Müngersdorf vs. Kolibris Köln-Chorweiler, Greenhorns Münster vs. Frizzly Bears und Äitschbees Hermannsburg vs. CSI: Kamen.

Jörg Benner fördert und fordert mit dem 3. Basic Bocklemünd den Nachwuchs, der in diesem Jahr ohne U 20 geladen ist. Sein straffer Spielplan ermöglicht es, schon gegen 17 Uhr mit dem Jugendsportevent fertig zu sein. „Vermutlich fix und fertig“, so Organisator Benner.