Startschuss in Dortmund

Maria Seewald baut Ultimate-Junioren-Gruppe auf

Dortmund. Der Frisbeesport-Landesverband NRW hat sich auf die Fahne geschrieben, die Lücken im Frisbeesport in NRW nach und nach zu schließen. Präsident Werner Szybalski hat gleich nach der Verbandsgründung begonnen, aktive Frisbeesportler zu finden, die sich in Nachbarvereinen oder -orten als Übungsleiter des Landesverbandes bei Vereinen, egal ob mit oder ohne Frisbeesportbetrieb, für drei bis sechs Monate als Frisbeesportinitiatoren zur Verfügung stellen.

Mitte März fiel der Startschuss für diese Aktion im Westen Dortmunds. Dort wird nach den Osterferien Maria Seewald, früher auch bei den Frisbielefelds an der Scheibe und zuletzt drei Jahre bei Discurs Ultimate Berlin, im Revierpark Wischlingen eine Ultimate-Juniorengruppe aufbauen. Unterstützt wird sie dabei vom DFV-Verein GW Kley, der im letzten Jahr Discgolf in sein Sportprogramm aufgenommen hatte.

In Dortmund wird schon seit Jahren erfolgreich bei Torpedo Phoenix Ultimate gespielt. Auf ihrer Versammlung am 31. Januar hatte der Verein allerdings beschlossen, vorläufig kein spezielles Junioren-Ultimate anzubieten, freut sich aber über Nachwuchs für das eigene Team. Spontan sprang der zweite Frisbeeverein in der westfälischen Metropole ein.

ultimate_gruenw-kley_webZunächst wird ab der 16. Kalenderwoche (nach den Osterferien in NRW), der genaue Trainingstermin steht noch nicht fest, auf der Sportfläche im Revierpark Wischlingen, direkt neben der Discgolf-Anlage drei Schnuppertermine angeboten. Die erfahrene Ultimate-Spielerin Maria Seewald lädt dazu jeden Interessierten ab 14 Jahren ein. Selbstverständlich können auch ältere, jung gebliebenen Ultimate-Anfänger zum Schnuppertraining nach Wischlingen kommen.

Wer über den genauen Starttermin informiert werden oder weitere Informationen erhalten möchte, kann sich hier auf die Interessentenliste setzen.